Kurvenkönig teilen:

Sellajoch - Passo Sella

Foto vom Sellajoch - Passo Sella
Foto: Heinz E. Studt

Der Passo Sella verbindet Selva di Val Gardena mit Canazei im Fassatal und ist der berühmteste aller Dolomitenpässen. Fahrerisch eher mäßig anspruchsvoll, liegt sein Reiz vor allem in seiner Beliebtheit bei italienischen Bikern. Ein Nachteil sei nicht verschwiegen: Sowohl Reisebusse, als auch Wohnmobile glauben die Sella-Umrundung fahren zu müssen. Vor allem zur Hauptreisezeit im August geht es deshalb hier oftmals sehr eng zu, deshalb unser Tipp: Gönnen Sie sich diese Pracht im Frühsommer oder Herbst.

Die Sella Ronda, ursprünglich als Skirundtour berühmt geworden, wurde in den letzten Jahren von Bikern für Biker adaptiert: eine Rundfahrt, die in unserem Lebens-Roadbook keinesfalls fehlen darf. Ausgangspunkt ist Canazei, von dort geht es über das Sella- und Grödnerjoch nach Corvara, via Passo di Campolongo nach Arabba und Passo Pordoi retour nach Canazei. Alternativ als tagesfüllender Sella-Achter wenden wir uns nach dem Passo di Campolongo zum Passo di Falzarego, weiter über den Passo di Valparola nach Corvara sowie abschließend via Passo di Campolongo und Passo Pordoi zurück nach Canazei.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Sellajoch - Passo Sella
Start: Italien Selva di Val Gardena (Trentino, Italien)
Ziel: Italien Canazei (Trentino, Italien)
Höhenmeter: bergauf: 651 Meter
bergab: 740 Meter
Steigung: bergauf: 6.8% (Durchschnitt) 11% (maximal)
bergab: 6.4% (Durchschnitt) 9.2% (maximal)
Höchster Punkt: 2213 Meter
Länge: 23 km
Kehren: 32
Schwierigkeit: mittel mittel
Maut: nein
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.