Kurvenkönig teilen:

Kaunertaler Gletscherstraße

Foto vom Kaunertaler Gletscherstraße
Foto: Heinz E. Studt

Diese Sackgasse mitten hinein ins Herz eines bekannten Gletscher-Skigebietes begeistert Motorradfahrer von Mai bis Oktober. Die hochalpine Panoramastraße folgt auf weiten Strecken historischen Pfaden und wurde zwischen 1961 und 1980 bis hinauf zum Gletscher auf 2750 m für den Skitourismus ausgebaut. Und im Alpensommer profitieren wir Biker von dieser höchst kurvenreichen Sackgasse, die wir uns unbedingt gönnen sollten.

Sehen Sie doch einmal in das Innere eines echten Gletschers! Oberhalb der Panoramastraße direkt an der so genannten Gletscherzunge ist dieser Gang durch ewiges Eis vollkommen gefahrlos möglich. 40 Meter lang, 3 Meter hoch und etwa 1,5 Meter breit führt eine künstlich erweiterte und abgesicherte Spalte direkt in das Herz des ewige Eises und ist die Attraktion am Kaunertaler Gletscher. Denn es hat etwas Mystisches, seine Hand auf uralte Eisschichten zu legen, die im Laufe von Jahrtausenden vom Weißseeferner hinunter zur Gletscherzunge gewandert sind. Der ausgeschilderte Ausgangspunkt der Wanderung liegt ca. 300 m vom Gletscherrestaurant entfernt.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Kaunertaler Gletscherstraße
Start & Ziel: Österreich Kaunertal (Tirol, Österreich)
Höhenmeter: bergauf: 1468 Meter
bergab: 1468 Meter
Steigung: bergauf: 6% (Durchschnitt) 12.3% (maximal)
bergab: 6% (Durchschnitt) 12.3% (maximal)
Höchster Punkt: 2750 Meter
Länge: 12 km
Kehren: 29
Schwierigkeit: mittel mittel
Maut: ja
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.