Wandern in Sachsen mit WOW-Effekt.

Sachsens Wanderwege kombinieren gesunde Bewegung mit einzigartiger Naturkulisse.

Ein Wanderweg wie ein Gemälde.

Gut 115 km lang inklusive über 3500 Höhenmeter bergauf und bergab - der Malerweg mit Start und Ziel im sehenswerten Pirna gehört zu den bekanntesten Wanderwegen Sachsens. Grund dafür sind natürlich die spektakulären Sandsteinformationen, an denen er vorbeiführt sowie der oftmals freie Blick auf Sachsens einzigartige Tafelberge, deren Eroberung wir zusätzlich in die Tour einbauen können. Weltberühmte Maler, wie Caspar David Friedrich oder Ludwig Richter haben Sachsens spektakuläre Aus- und Ansichten in Bildern verewigt und diesem - übrigens in leichte und mittelschwere Etappen teilbaren - Wanderweg seinen Namen gegeben. Viele Abschnitte durch Wälder und wildromantische Schluchten sind familientauglich.  

Wanderer im Elbsandsteingebirge mit Blick ins Tal

Ein Drei-Länder-Eck mit Geschichte.

Das „Kleinste Mittelgebirge Deutschlands“ erwartet uns mit der Oberlausitzer Bergwelt im Drei-Länder-Eck Deutschland, Polen und Tschechien. Ein prächtiges Wanderrevier fernab aller Großstädte, Hektik und Verkehr. Dafür randvoll mit abwechslungsreichen Wandertouren samt Gipfelstürmen auf panoramareiche Berge, die wohl jeder erklimmen kann. Der besondere Reiz des gut 115 km langen Oberlausitzer Bergweges sind aber vor allem die Dörfer, durch die wir wandern, mit ihren berühmten Umgebindehäusern und lebendigen Traditionen.

Gastfreundschaft wird hier aktiv gelebt, die Einkehr zu einem Genuss für alle unsere Sinne. Wandern in Kombination mit spannenden Geschichten macht Lust auf mehr ...  

Wanderer beim Überqueren eines Flusses im Harz

 In 12 Etappen durchs Vogtland

Der Vogtland Panoramaweg ist einer unserer Tipps für Genießer. Insgesamt 240 km lang lässt er sich in bis zu 12 Tagesetappen unterteilen, die uns zu den schönsten Plätzen und Panoramen des Vogtlandes führt. Start und Ziel ist die berühmte Göltzschtalbrücke bei Mylau, die allein schon aus allen Perspektiven „insta-tauglich“ ist. Die größte Ziegelsteinbrücke der Welt gehört nicht nur zu den touristischen Höhepunkten Sachsens, sondern auch in jedes Urlaubs-Fotoalbum.

Der besondere Clou dieses Wanderweges ist zudem, dass wir einen Gepäck- und Brotzeit-Service geboten bekommen, der unsere Tagesetappen zu einem unbeschwerten Genuss macht. Um Gepäck und Tages-Proviant kümmern sich unsere Gastgeber.

Wandern auf dem Lutherweg

Wanderwege von 30 bis 300 km Länge.

Vielfalt, die niemanden überfordert, könnte man den Überbegriff aller Wandertouren Sachsens formulieren. Touren von 30 bis 300 km Länge stehen zur Auswahl und wer den Nationalpark Sächsische Schweiz gleich vor den Toren Dresdens als Urlaubsziel wählt, findet hier nochmals eine Vielzahl an leichten bis mittelschweren Wanderungen. Das alles durch Deutschlands einzigen nichtalpinen Felsen-Nationalpark mit weltberühmten Naturschauspielen und Felsformationen, wie der Bastei.

Von deren Aussichtspunkten haben wir übrigens einen der schönsten Blicke auf Sachsens Tafelberge, die ebenfalls erwandert werden können. Ein wenig Grundkondition sollten Sie dafür allerdings im Marschgepäck haben.

Wandertouren in Sachsen aus der outdooractive-community.

Hier findest du Wandertouren aus der outdooractive-community. Es handelt sich um Tourentipps, die von Hobbybegeisterten veröffentlicht wurden.
Die mit Premium gekennzeichneten Touren sind von Verlagen/Firmen erstellt und es werden für diese keine weiterführenden Beschreibungen und Bilder angezeigt.

Der Ulrichplatz in Magdeburg
Bildrechte: ©Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Land & Leute in Sachsen

Von Obersachsen und Niedersachsen - eine echt pralle Geschichte.

Sachsens Geschichte kurz und knapp zu erzählen beginnt letztendlich mit der Abgrenzung zu den Niedersachsen im Norden Deutschlands, mit denen die Obersachsen - also die heutigen Sachsen - nichts gemein haben. Die Heimat der heutigen Sachsen war und ist der Osten Mitteldeutschlands, eine seit dem Mittelalter wichtige Region für all diejenigen, die in oder über die  ostdeutschen Mittelgebirge reisen wollten. Das Erz- und Elbsandstein-Gebirge sowie das Lausitzer Bergland sind bis heute neben Dresden und Leipzig wichtige Tourismusregionen.

Essen & Genießen in Sachsen

Man nehme Leckereien aus vielen Regionen und mische sie ordentlich durch.

So ähnlich lässt sich Sachsens Küche heutzutage wohl treffend beschreiben. Das Vogtland steuerte über Jahrhunderte hinweg fränkische Ideen dazu, das Erzgebirge wiederum ganz andere Geschmäcker. Deftig ging es immer schon zu in Sachsens Küchen, galt es doch auch hier körperlich hart arbeitende Menschen zu ernähren. Der Sächsische Sauerbraten ist ein kulinarisches Erlebnis, das sogenannte Neunerlei sowie der Dresdner Stollen eine Tradition zu Weihnachten, das Leipziger Allerlei enthält sogar Krebse und die Kartoffelsuppe mit Würstchen ist Pflicht auf jedem Speiseplan.  

Salzwedler Baumkuchen
Bildrechte: ©Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Stadtführung mit Luther, hier vor der Thesentür
Bildrechte: ©Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Sehenswertes & Kultur in Sachsen

Das beeindruckende Vermächtnis zahlreicher Kurfürsten ist Sachsens ganzer Stolz.

Residenz-, Jagd- und Lustschlösser, Dresdens weltberühmte Semperoper und viele bedeutende Sammlungen fallen uns oftmals zuallererst ein, wenn es um Sachsens reiche Kulturschätze geht. Doch das Land hat so viel mehr zu bieten: angefangen von weithin bekannten Musik-Festivals, wie den Leipziger Jazztagen oder dem Endless Summer Open Air geraten Klassikfans regelmäßig ins Schwärmen, wenn das Leipziger Bachfest startet oder das Gewandhausorchester zum Hörgenuss einlädt. Aber nicht zu vergessen, dass auch das weltberühmte Meißner Porzellan bedeutender Teil der Sächsischen Kultur ist.      

Copyright 2023 Dicom GmbH.
Einstellungen gespeichert

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder über den Link "Cookies anpassen" Ihre eigene Auswahl vornehmen.

Weitere Hinweise, welche Cookies jeweils geladen werden, finden Sie hier in unseren Datenschutzhinweisen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close