Kurvenkönig teilen:

Pragelpass

Foto vom Pragelpass
Foto: Heinz E. Studt

 

Info. Der Pass ist Samstags und Sonntags für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Der Pass verläuft parallel zum Klausenpass von Schwyz durch das Muotatal über den Klöntaler See hinunter nach Glarus, im oberen Bereich nahezu einspurig, einige deutliche Anstiege verlangen volle Aufmerksamkeit. Er gilt bei Schweizer Töfffahrern als Geheimtipp. Die Passhöhe zieren eine Kirche und hübsch gelegene Pausenplätze. Achtung: Richtung Klöntal verkehren auch Postautobusse, deren Fahrer polizeiähnliche Weisungsbefugnis haben und alle anderen Fahrzeuge zum Ausweichen zwingen.

Vor allem die wunderschöne Landschaft rund um den Klöntalersee würzen den Kurvengenuss hinauf zum Pass. Herrlich gelegene Gasthöfe laden zur Einkehr, eine kleine Siedlung bietet sogar einen Zeltplatz. "Endlich kommt uns in der Ferne der Klöntalersee zu Gesicht …Wem es glückt, hier eine günstige Beleuchtung, also Sonnenstrahl, womöglich Abendsonnenstrahl, vorzufinden, wird diesen Punkt für einen der schönsten in der Schweiz erklären." - schwärmte bereits Carl Spitteler, einer der bekanntesten Schweizer Lyriker und Schriftsteller.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Pragelpass
Start: Schweiz Schwyz (Schwyz, Schweiz)
Ziel: Schweiz Glarus (Glarus, Schweiz)
Höhenmeter: bergauf: 1183 Meter
bergab: 1234 Meter
Steigung: bergauf: 5.5% (Durchschnitt) 12.9% (maximal)
bergab: 4.8% (Durchschnitt) 13.1% (maximal)
Höchster Punkt: 1550 Meter
Länge: 51 km
Kehren: 18
Schwierigkeit: leicht bis mittel leicht bis mittel
Maut: nein
Wintersperre: ja

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.