Kurvenkönig teilen:

Klausenpass

Foto vom Klausenpass
Foto: Heinz E. Studt

Der Klausenpass verbindet die Kantone Uri und Glarus miteinander. Der Straßenzustand ist wechselhaft, so manches Mal auch mit Schlaglöchern und Frostbeulen durchsetzt. Unterhalb der Passhöhe empfängt uns dann das imposante Hotel-Restaurant "Klausenpasshöhe" und gaukelt uns vor, wir hätten die Passhöhe bereits erreicht. Doch die liegt gut einen Kilometer weiter mit unspektakulärem Imbiss und Andenkenverkauf. Richtung Linthal schwingt die Straße in weiten Kurven bergab durch Almen und lichte Bergwälder.

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts wollte der habsburgische Landvogt Hermann Gessler die Gesinnung seines Volkes prüfen und ließ in Altdorf einen Hut auf einer Stange anbringen, den jedermann zu grüßen habe. Wilhelm Tell dachte nicht daran, diesen Blödsinn mitzumachen. Er wurde festgenommen und verurteilt, dem eigenen Sohn einen Apfel vom Kopf zu schießen. Obwohl der Schuss gelang, verurteilte Gessler Tell zu lebenslanger Kerkerhaft. Warum das und wie Tell dennoch die Freiheit zurück erlangte, erzählt das berühmte Tellmuseum in Bürglen mit zahlreiche Zeugnisse aus historischen Tagen.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Klausenpass
Start: Schweiz Altdorf (Uri, Schweiz)
Ziel: Schweiz Linthal (Glarus, Schweiz)
Höhenmeter: bergauf: 1542 Meter
bergab: 1332 Meter
Steigung: bergauf: 6.1% (Durchschnitt) 13.7% (maximal)
bergab: 5.9% (Durchschnitt) 10% (maximal)
Höchster Punkt: 1948 Meter
Länge: 47 km
Kehren: 34
Schwierigkeit: leicht bis mittel leicht bis mittel
Maut: nein
Wintersperre: ja

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.