Kurvenkönig teilen:

Grand Canyon du Verdon

Foto vom Grand Canyon du Verdon
Foto: Heinz E. Studt

Zwar kein echter Pass, aber ein fahrerischer Paukenschlag ist Runde über die Panoramastraße des südfranzösischen Grand Canyon du Verdon sowie den Lac de St.-Croix. Starten Sie im hübschen Comps-sur-Artuby zum Grand Canyon du Verdon. Die Panoramastraße bietet nicht nur an den „Balcons de la Mescla“ herrliche Ausblicke auf die spektakulärste aller französischen Schluchten. Via „Rive gauche“ und „Corniche des Cretes“ lässt sich die Verdon-Schlucht auf Tuchfühlung umrunden.

Das bildhübsche Bergdorf Moustiers Sainte-Marie ist auf jeden Fall einen ausgiebigen Rundgang durch ein buntes, abwechslungsreiches Dorfbild wert. Und kurz vor dem Örtchen La-Palud-sur-Verdon lockt ein uraltes Schild „Corniche des Cretes“ zu einem 25 Kilometer langen, Abstecher. Auf spektakulär ausgesetzter Strecke geht es hautnah an die Abbruchkanten der Verdon-Schlucht heran, von der im Sommer bewirtschafteten Schutzhütte „Chalet Maline“ aus führen steile Eisenleitern und Felsentreppen bis auf den Grund der Schlucht.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Grand Canyon du Verdon
Start: Frankreich Combs sur Artuby (Alpes-de-Haute-Provence, Frankreich)
Ziel: Frankreich Moustiers Saint Marie (Alpes-de-Haute-Provence, Frankreich)
Höhenmeter: bergauf: 2602 Meter
bergab: 2583 Meter
Steigung: bergauf: 2.3% (Durchschnitt) 11.2% (maximal)
bergab: 3.2% (Durchschnitt) 11.3% (maximal)
Höchster Punkt: 1237 Meter
Länge: 81 km
Kehren: 97
Schwierigkeit: mittel mittel
Maut: nein
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.