Kurvenkönig teilen:

Felbertauernpass

Foto vom Felbertauernpass
Foto: Tourismusverband Osttirol

Auf der 36 km langen herrlichen Panoramastrecke des Felbertauern geht es selbst an Hochsommertagen ruhig zu. Von Mittersill windet sich die Nordrampe mit gut 9% Steigung bergan zum 5 km langen Felbertauerntunnel, dessen Südportal den Biker bereits in die sonnenverwöhnte Hochgebirgslandschaft Osttirols entlässt. Dreispurig ausgebaut geht es hinauf auf 1632 Höhenmeter, dann durch die grandiosen Alpenpanoramen der Hohen Tauern bergab.

Ein besonderer Reiz liegt rechts und links des Lenkers. Gönnen Sie sich unbedingt eine Fahrt durch das Virgental sowie einen Abstecher zur mautpflichtigen Kalser Großglocknerstraße bei Huben. Letztere führt von Süden an die imposanten Flanken von Österreichs höchstem Gipfel heran und bietet auf nahezu der gesamten Strecke atemberaubende Ausblicke auf die Hohen Tauern. Und ganz am Ende der Mautstrecke erwartet uns das berühmte Lucknerhaus, eine ganzjährig bewirtschaftete Berghütte. Und das Defereggental im Süden der Felbertauernstraße führt uns herrlich kurvenreich direkt zum Staller Sattel.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Felbertauernpass
Start: Österreich Mittersill (Salzburg, Österreich)
Ziel: Österreich Matrei (Tirol, Österreich)
Höhenmeter: bergauf: 1002 Meter
bergab: 1118 Meter
Steigung: bergauf: 4.5% (Durchschnitt) 14.7% (maximal)
bergab: 2.6% (Durchschnitt) 10.4% (maximal)
Höchster Punkt: 1632 Meter
Länge: 37 km
Kehren: 1
Schwierigkeit: leicht leicht
Maut: ja
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.