Kurvenkönig teilen:

Dientner- und Filzensattel

Foto vom Dientner- und Filzensattel
Foto: Heinz E. Studt

Eine grandiose Bergwelt dominiert von den steilen Felsen des Hochkönig-Massivs, garniert mit horizontweiten Hochalmen und kleinen, verträumten Orten, in denen der altehrwürdige Louis Trenker auch heute noch in keinster Weise aus dem Rahmen fallen würde. Das alles kombiniert mit einer herrlich kurvigen, gut ausgebauten Panoramastrecke fernab der Hektik unserer Tage = das ist das Tourengebiet um Dientner- und Filzensattel. Unser Tipp: Schalten Sie mindestens 2 Gänge zurück und pendeln Sie in aller Ruhe durch diese immer noch heile Bergwelt. Es gibt viel zu entdecken.

Absolutes Pflichtprogramm ist natürlich der Abstecher hinauf zum berühmten Arthurhaus am Ende einer herrlichen Sackgasse mitten hinein in Hochkönigs Reich. 1866 begann die Mühlbacher Kupfergesellschaft mit dem Bau der ersten Gaststätte. 1894 pachteten die Urgroßeltern der heutigen Wirtin Heidi die kleine Alm und Gastwirtschaft und bauten sie sukzessive zu einem gemütlichen 3-Sterne Berghotel aus, dessen Schätze neben seiner einzigartigen Lage ebenfalls aus Küche und Weinkeller sowie der Herzlichkeit seines Personals und seiner Chefin bestehen.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Dientner- und Filzensattel
Start: Österreich Saalfelden am steinernen Meer (Salzburger Land, Österreich)
Ziel: Österreich Bischofshofen (Salzburg, Österreich)
Höhenmeter: bergauf: 993 Meter
bergab: 1182 Meter
Steigung: bergauf: 5% (Durchschnitt) 13.9% (maximal)
bergab: 6.1% (Durchschnitt) 15% (maximal)
Höchster Punkt: 1357 Meter
Länge: 39 km
Kehren: 8
Schwierigkeit: leicht leicht
Maut: nein
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.