Kurvenkönig teilen:

Col de Vars

Foto vom Col de Vars
Foto: Heinz E. Studt

Der Col de Vars verbindet das Herz der Alpen mit dem Col de la Bonette oder auch Col de la Cayolle. Direkt am Südrand von Guillestre geht es mit 8% Steigung hinein in herrliche Rechts-Links-Kombinationen, ja sogar echten Spitzkehren auf stellenweise mäßigem Straßenbelag. Der Wintersportort döst im Sommer müde vor sich hin, gut 1 Kilometer vor der Passhöhe liegt das historische Berggasthaus "Refuge Napoleon". Die Südrampe ergeht sich in herrlicher Kurven- und Kehrenhatz durch Weiler und winzige Bergdörfer.

Gap und der Lac de Serre-Ponçon sind die touristischen Highlights zu Füßen des Col de Vars. Der Lac de Serre-Ponçon staut seit 1961 den Fluss Durance zum größten künstlichen See Frankreichs auf, seine Wasserreserven dienen vor allem der Stromerzeugung. Idyllische Picknickplätze würzen den Trip entlang des Ufers um den See herum. Gap ist ein höchst quirliges Provinzstädtchen römischen Ursprungs mit sehenswerter historischer Altstadt sowie idyllischen Wochenmärkten mit typisch französischem Flair.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Col de Vars
Start: Frankreich Guillestre (Alpes-de-Haute-Provence, Frankreich)
Ziel: Frankreich Barcelonette (Alpes-de-Haute-Provence, Frankreich)
Höhenmeter: bergauf: 1253 Meter
bergab: 1125 Meter
Steigung: bergauf: 5.6% (Durchschnitt) 12.9% (maximal)
bergab: 4.1% (Durchschnitt) 11% (maximal)
Höchster Punkt: 2111 Meter
Länge: 50 km
Kehren: 23
Schwierigkeit: leicht bis mittel leicht bis mittel
Maut: nein
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.