Tour01 - Rund um Rovereto

Tourbeschreibung

Rovereto ist die zweitgrößte Stadt des Trentino und immer einen Boxenstopp wert. Nicht nur, um sich für das anstehende Kurvengemenge dieser Tour ausgiebig zu stärken. Nicht umsonst gelten Rovereto und seine Einwohner aufgrund ihrer heiteren und unbeschwerten Lebensart als die Vorboten Venedigs. Bereits Mozart soll sich hier äußerst wohl gefühlt haben. Nur war seine Tourenplanung ohne Kurvenkönig noch deutlich beschwerlicher …

Partnerlink
Partnerlink

Sehenswertes & Tipps

Gardasee

Der See, den jeder kennt, so mancher hasst und viele von uns im Sommer ganz automatisch weiträumig umfahren. Dann, wenn man vor lauter Surfern, Seglern, Ruder- und Tretbootfahrern trockenen Fußes von einem zum anderen Ufer gelangen könnte. Aber außerhalb der Hauptsaison zählt der Gardasee zu den wohl schönsten Reisezielen, die wir Biker uns in Norditalien aussuchen können. Nicht nur seine Uferstraße ist ein Erlebnis, auch die zahlreichen Stichstraßen hinauf in die Berge sind Pflichtprogramm für jeden Motorradfahrer. Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen und auch größter See Italiens.
Bild: Heinz E. Studt

Blick auf den Gardasee

Monte Baldo

Der Monte Baldo mit seiner Höhenlage von bis zu 2.000 m ist ein ca. 30 km langer Bergrücken zwischen dem Gardasee und Etschtal. Seilbahnen führen auf seinen Gipfel, in seinem Gebiet liegen zudem herrliche Motorradpisten. Und da er selbst während der Eiszeiten niemals unter einer Eisdecke verschwand, entdeckt man auch heute noch immer wieder urtümliche Pflanzen und Tiere, die an den Hängen des Monte Baldo bis heute überleben konnten. Ein Highlight nicht nur für alle Botaniker.

Nago-Torbole

Es ist nach Riva del Garda wohl das bekannteste Touristenzentrum am nördlichen Teil des Gardasees, direkt an der Küstenstraße „Gardesana Orientale“ und ein Tipp für alle Sportbegeisterten. Wegen seiner konstanten Windverhältnisse treffen sich hier Surfer aus aller Welt, gehört Torbole doch zu den besten Surfrevieren Europas. Und die Ausblicke auf den See, das Monte-Baldo-Bergmassiv und die einzigartigen Felsformationen bleiben wohl für immer in Erinnerung.
Bild: Wikipedia/Martin Dürrschnabel

Blick auf das Ufer von Torbole am Gardasee

Rovereto

Sie ist die zweitgrößte Stadt im Trentino nach Trento und ruht im Herzen des Etschtales, nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt. Streifen Sie unbedingt zu Fuß durch die sehenswerte Altstadt mit ihren Gassen und Palästen im venezianischen Stil. Weithin bekannt ist Rovereto auch als Zentrum moderner Kunst, das „MART Museo di Arte Moderna e Contemporanea“ ist inzwischen einer der wichtigsten Treffpunkte dieser Kunstrichtung. Erlebenswert ist auch die sprichwörtliche Heiterkeit und Lebensfreude der Einwohner, die schon Mozart begeisterte.
Bild: Wikipedia/Johann Stridbeck

Historische Zeichnung der Stadt Rovereto im Trentino

Passo Coe / Passo di Valbona

Landschaftlich enorm abwechslungsreich gestaltet sich die Fahrt auf gut asphaltierter Straße über das „Doppelpack“ von Passo Coe (1.608 m) und Passo di Valbona (1.782 m). Kurvenreich aber keinesfalls schwierig, fahrerisch mit jeder Art von Motorrad ohne Probleme zu bewältigen. Und rechts wie links der Strecke werden wir mit grandiosen Aussichten und Einblicken in eine faszinierende Bergwelt belohnt.

Villa Lagarina

Berühmt ist der typische Trentiner Ort für seine zahlreichen Adelspaläste, Parks und Kirchen, die sich über die Jahrhunderte in sehenswerten Zustand erhalten konnten. Parken Sie das Bike irgendwo nahe des öffentlichen Waschplatzes im Zentrum an der Piazza Riolfatti und streifen Sie unbedingt ausgiebig zu Fuß durch die mittelalterlich anmutenden Gassen mit ihren herrlichen Palazzi.

Castellano

Berühmt ist der Ort vor allem für seine Burg und die Kirche San Lorenzo aus dem 18. Jahrhundert. Bequem von hier aus zu erreichen sind auch die Strafalt Wasserfälle mit ihren geheimnisvollen Höhlen und zahlreichen Spuren aus antiken Zeiten. Gleich unterhalb von Castellano liegt inmitten von jahrhundertalten Buchenwäldern der romantische Lago di Cei mit seinem Ufer reich geschmückt mit allen Arten von Seerosen.

Adresse

DiCom GmbH
Haindlfinger Straße 20
D-85406 Zolling/Palzing

Kontakt

Fon: +49 (0) 8167-696370
Fax: +49 (0) 8167-696372
E-Mail: info@kurvenkoenig.de

Soziale Medien

Teile unser Inhalte

Copyright 2019 Dicom GmbH.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.