Einmal ums Karree

Tourbeschreibung

Wohl selten war es fahrerisch lohnender eine Runde „um den Block“ zu fahren, als hier in den Radstädter und Schladminger Tauern. Abseits der Hauptverkehrsstraßen schwingen wir durch eine alpine Welt, die Wander- und Naturfreunde nicht weniger begeistert, als Biker. Und die Wahl der Straßen erlaubt auch, so manchen kräftigen Schluck aus dem Drehmomentreservoir zu nehmen.

Infos zur Tour

Schladming

Der zentrale Urlaubsort der Region hat sommers wie winters viel Aktion und Spannung inmitten einer herrlichen Bergwelt zu bieten. Am Boden, in der Luft oder zu Wasser – alles ist möglich. Von Rafting auf diversen Flüssen über Canyoning, Hochseilklettergärten, Paragleiten bis hin zu spannenden und historischen Stollenführungen reicht das Repertoire der quirligen Alpenstadt. Und der Tourismus Service der Stadt organisiert auf Wunsch alle Aktivitäten. Einfacher geht’s nimmer…
Bild: Wikipedia

Historisches Bild Schladming

Sölkpass

Er liegt zwischen Wölzer- und Schladminger Tauern und verbindet das Mur- mit dem Ennstal. Die bewaldete Passhöhe auf gut 1.800 m bietet nur wenig Aussicht, die beiden Aufstiegsrampen hingegen bieten einige schöne Aussichtsplätze, die auch zum Verweilen einladen. Bereits 1593 gab es Versuche, die Passquerung mit einem Karrenweg zu erleichtern, ab dem 16. Jahrhundert gab es einen wichtigen Saumweg, der im oberen Bereich des Passes noch erkennbar ist.

Schloss Murau

Hoch auf dem Murauer Schlossberg steht die sehenswerte Schlossanlage, deren Wurzeln bis auf das Jahr 1232 zurückreichen. 1623 ließ Graf Georg Ludwig die alte Burg abtragen und das vierkantige Renaissanceschloss erbauen. Das Schloss Murau steht bis heute im Besitz des Hauses Schwarzenberg und ist im Rahmen von Führungen zu besichtigen.
Bild: Wikipedia/Popie

Blick auf Schloss in Murau

Tamsweg und der Lungau

Der südlichste Gau des Bundeslandes Salzburg übt auf all seine Besucher einen besonderen Reiz aus. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - ein Urlaub im Lungau ist nicht vom Kalender abhängig. Jede Jahreszeit hat ihre ganz eigenen Reize, ihre speziellen Schönheiten und Höhepunkte, die einen idyllischen Urlaub garantieren. Gerade auch für Motorradfahrer. Und die gesunden Höhenlagen des Lungau lassen auch Allergiker aufatmen, da die Blütezeit für Gräserpollen enorm verkürzt ist und die gesamte Lungauer Bergwelt ab spätestens Juli als allergenfrei gilt.

Sankt Margarethen im Lungau

Der wunderschöne kleine Ort St. Margarethen liegt am Rande des Murtales, abseits der Hauptverkehrsrouten eingebettet zwischen Aineck und Grainwald. Hier lassen sich die Traditionen und Lebensarten des Lungau, einem der fünf Gaue des Salzburger Landes erkunden. Ausflüge in die umliegende Bergwelt sind ebenso genüsslich, wie die bekannte Gastfreundschaft der Menschen. In gemütlichen Gasthöfen, Pensionen, Cafés oder beim Urlaub auf dem Bauernhof ist jeder Gast immer herzlich willkommen – ganz besonders und explizit auch Biker.
Bild: Wikipedia/Gakuro

Kirche St, Margarethen im Lungau

Radstädter Tauernpass

Er gehört zu Bikers Pflichtprogramm auf dem Weg von Salzburg Richtung Süden – der Radstädter Tauernpass, die landschaftlich abwechslungsreiche und dazu mautfreie Alternative zur Tauernautobahn. Die Straße ist sehr gut ausgebaut, gewaltige Betongalerien schützen vor dem berüchtigten Steinschlag der Tauern, am Scheitelpunkt des Passes ist der beschauliche Skiort Obertauern entstanden, dessen Hotels und Restaurant ab und an auch außerhalb der weißen Saison zu einem Einkehrschwung laden.

Rossbrand

Der schönste Aussichtsberg der gesamten Ostalpen ist ausnahmsweise einmal sogar mit dem Motorrad erreichbar – nun ja zumindest beinahe. Die letzten 800 Meter müssen auch Biker zu Fuß gehen. Doch dieser „Kraftakt“ lohnt sich allemal, denn auf dem 1768 m hoch gelegen Rossbrand kann man Bergpanoramen vom Feinsten genießen. Der bekannte Hausberg der Radstädter ist ein herrliches Wanderparadies, die beliebte „Rossbrand-Hütte" bietet Einkehr, Rast und Übernachtungsmöglichkeiten. Eine regionale, gutbürgerliche Küche und vor allem die typischen, natürlich hausgemachten Mehlspeisen machen den Gasthof zu einem der beliebtesten Einkehrschwünge in dieser Region.

Partnerlink(s)

Brieffreundschaft schließen.

Der Kurvenkönig Newsletter informiert Sie über aktuelle Angebote, neue Touren und Artikel. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu verwenden Sie bitte den Abmeldelink, den Sie in jedem unserer Newsletter finden.



Datenschutz:
Ihre, an uns übertragene Emailadresse wird von uns ausschließlich für die Zusendung unseres Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unsere Datenschutz-Erklärung finden Sie hier.




Adresse

DiCom GmbH
Haindlfinger Straße 20
D-85406 Zolling/Palzing

Kontakt

Fon: +49 (0) 8167-696370
Fax: +49 (0) 8167-696372
E-Mail: info@kurvenkoenig.de

Soziale Medien

Teile unser Inhalte

Copyright 2019 Dicom GmbH.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.