Tour07 - Blick nach Norden

Tourbeschreibung

Eine letzte Runde startet nochmals vom gemütlichen Breisgauer Städtchen Freiburg aus Richtung Norden. Wir nähern uns dem Mittleren Schwarzwald, nicht ohne unsere Blicke immer wieder über die gewaltige Rheinebene schweifen zu lassen. Das ist Kontrastprogramm vom Feinsten, sowohl landschaftlich, als auch ganz besonders in fahrerischer Hinsicht.

Partnerlink(s)

Sehenswertes & Tipps

Freiburg

Die viertgrößte Stadt Baden-Württembergs ist weithin bekannt – wird sie doch von allen Wetterfröschen des TV gerne als Beispiel für die wärmste und sonnenreichste Ecke Deutschlands gezeigt. Doch auch sonst hat die Stadt viel zu bieten. Parken Sie das Bike einfach am Rand der Altstadt und schlendern Sie durch das historische Zentrum. Erfahren Sie alle Details über die „Freiburger Bächle und Gässle“ über die bunten Rheinkiesel-Mosaike allerorten oder den Münsterplatz mit seinen imposanten Bürgerhäusern. Und anschließend gönnen Sie sich einen ausgiebigen Einkehrschwung – so viel Zeit muss sein.
Bild: Wikipedia/Luidger

Rathaus in Freiburg

Bahlingen am Kaiserstuhl

Der beschauliche Weinort Bahlingen am östlichen Rand der gewaltigen Rheinebene gelegen – nicht zu verwechseln mit dem Namensvetter im Zollernalbkreis – lädt seine Besucher zu einem Spaziergang durch die hübschen Altstadtgassen ein, zu einer Besichtigung der Weingüter und oftmals prächtigen Höfe inmitten historischer, sorgfältig restaurierter Fachwerkhäuser. Und Einkehrmöglichkeiten gibt es ebenfalls zuhauf.

Emmendingen

"Ich bin hier sehr an der Luft, Schlafen, Essen, Trinken, Baden, Reiten, Fahren, war so ein Tag hier der selige Inhalt meines Lebens." schwärmte kein Geringerer, als Johann Wolfgang von Goethe vor über 200 Jahren von seinem Aufenthalt in Emmendingen. Die Kreisstadt mit ihrer schönen Altstadt, mit sehenswertem Marktplatz und prächtigen Bürgerhäusern begeistert wohl jeden Besucher. Die mittelalterliche Ruine Hochburg, das Markgrafenschloss mit Stadtmuseum, sowie das Schlosserhaus in der Landvogtei berichten dabei von längst vergangenen Tagen.

Lahr

Mitten in der Rheinebene malerisch zwischen Weinbergen und den westlichen Ausläufern des Schwarzwaldes liegt Lahr. Die Altstadt ist reich gesegnet mit historischen Gebäuden, Denkmälern und reizvolle Kombinationen zwischen Alt und Neu. Monumentale Sandsteinbauten erinnern an die 100-jährige Geschichte als Garnisonsstadt. Vom Storchenturm - dem Wahrzeichen der Stadt – hat man einen prächtigen Überblick bis in die Rheinebene und den Schwarzwald.

Waldkirch

Das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Zwei-Täler-Landes wurde immerhin schon mit dem „Bundespreis Tourismus und Umwelt" ausgezeichnet. Die Edelsteinschleiferei und der Bau von Dreh- und Jahrmarktsorgeln haben die Stadt weltberühmt gemacht. Das Elztalmuseum zeigt über 200 Jahre Waldkircher Orgelbau-Geschichte sowie die Welt der mechanischen Musikinstrumente. Als Wahrzeichen thront die Burgruine Kastelburg hoch über der Stadt. Zur Ruine führt der Ritterweg mit mannshohen Ritterstatuen.
Bild: Heinz E. Studt

Historienfelst Waldkirch

St. Märgen

Der heilklimatische Kur- und Wallfahrtsort zwischen Feldberg und Kandel an der Schwarzwald Panoramastraße bietet herrliche Ausblicke über die weite Schwarzwald-Landschaft. Vor allem Feste rund ums Pferd haben in St. Märgen lange Tradition, gilt der Ort doch als Hochburg der Schwarzwälder Kaltblutpferde-Zucht. Das traditionelle Rossfest alle drei Jahre im September ist eine weltberühmte Veranstaltung mit Prämierungen sowie Reit- und Fahrvorführungen und großem Festumzug.
Bild: Heinz E. Studt

Motorradfahrer St. Märgen-Land

Brieffreundschaft schließen.

Der Kurvenkönig Newsletter informiert Sie über aktuelle Angebote, neue Touren und Artikel. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu verwenden Sie bitte den Abmeldelink, den Sie in jedem unserer Newsletter finden.



Datenschutz:
Ihre, an uns übertragene Emailadresse wird von uns ausschließlich für die Zusendung unseres Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unsere Datenschutz-Erklärung finden Sie hier.




Adresse

DiCom GmbH
Haindlfinger Straße 20
D-85406 Zolling/Palzing

Kontakt

Fon: +49 (0) 8167-696370
Fax: +49 (0) 8167-696372
E-Mail: info@kurvenkoenig.de

Soziale Medien

Teile unser Inhalte

Copyright 2019 Dicom GmbH.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.