Ausflug in den Norden

Tourbeschreibung

Wir starten in Bern, der Schweizer Bundeshauptstadt und erkunden auf dieser tagesfüllenden Runde den Norden des Kantons. Liebliche Landschaften, sehenswerte Städte und herrlich gelegene Badeseen würzen diese Tour zu einem Genuss für alle fünf Sinne. Auf geht’s…

Infos zur Tour

Bern

Die Schweizer Bundesstadt (das Wort „Hauptstadt“ mögen die Berner nicht so gerne...) gehört mit ihrer äußerst sehenswerten historischen Altstadt seit 1983 zum Unesco Weltkulturerbe. Imposant schwingt sich die Aare in einer gewaltigen Schleife um den Altstadthügel mit seinen historischen Bauten, seinen engen, mittelalterlich anmutenden, Kopfstein gepflasterten Gassen, gedeckten Lauben und unzähligen Tante-Emma-Läden. Den schönsten Blick auf das Herz Berns haben Sie von der Aargauer- oder Große Muristalden, zwei Straßen am Ostrand der Altstadt, bei denen die allgegenwärtige Polizei auch gerne einmal ein Auge zudrückt, falls Biker etwas länger für das ultimative Foto benötigen.

Burgdorf

Hoch auf steilem Fels thront eine der schönsten Burganlagen der Schweiz vor unserem Windshield. Sie ist die historisch wichtigste und mächtigste Burg der Herzöge von Zähringen im Gebiet der heutigen Schweiz. Sehr sehenswert vor allem aufgrund der Tatsache, dass sie ihr mittelalterliches Aussehen weitgehend bewahren konnte. Die über 100 m lange Anlage hoch droben auf einem Felsklotz dominiert den Zugang zum Emmental. Die Vorburg und der Burghof sind frei zugänglich, in der Hauptburg befindet sich u.a. das sehenswerte Schlossmuseum sowie ein Museum für Völkerkunde.

Emmental

Die Weiler und Dörfer dieses in den zurückliegenden Jahrhunderten vollkommen natürlich gewachsenen Tales bilden die sehenswerte Kulisse für einen unvergesslichen Heimatfilm. Irgendwie erinnert hier alles an Heidis berühmte Filmheimat, an das Land von „Grossvattterrr“ und dem Alm-Öhi. Oder um es auf den Punkt zu bringen: an eine längst verloren geglaubte heile Welt. An ein Stückchen friedliche, bedächtige und gerade deshalb wohl so erholsame Welt. Klingt mächtig pathetisch? Ist es auch, aber sobald Sie selbst einmal durch das Emmental gefahren sind, werden Sie mir zustimmen.
Bild: Heinz E. Studt

Bauernhaus in Emmental

Affoltern

Wie entstehen die Löcher im Schweizer Käse? Nun ganz einfach: durch pupsende Bakterien. In der Schaukäserei in Affoltern kann man dem „Chaser“ bei der überwiegend von Technik dominierten Arbeit zuschauen. Der Milch zugesetzte Bakterien sind es, welche die Fettbestandteile des Käses während der Lagerung teilweise auffressen und dabei Kohlensäure produzieren, die sie – na ja, um nicht selbst zu platzen - eben ausstoßen, also auspup...na Sie wissen schon. Durch freigesetzte Kohlensäure entstehen also die Löcher im Schweizer Käse.

Solothurn

Sie ist eine der schönsten Städte der Schweiz, trägt das Prädikat „Schönste Barockstadt der Schweiz“ und empfängt den Besucher mit viel Sehenswertem. Parken Sie das Motorrad am Besten am Rande des riesigen Amtshausplatzes, schlendern Sie vorbei am dicken Burristurm durch das Bieltor und stöbern Sie in der angrenzenden Fußgängerzone durch die historischen Schätze Solothurns. Vorbei an unzähligen Straßencafés und Kneipen mit ebenso unzähligen Gründen zur Einkehr. Toll!

Bielersee + St. Peterinsel

Der Lac de Bienne bildet gemeinsam mit dem Murten- und Neuenburgersee die drei großen Juraseen der Schweiz. 15 km lang und max. 4 km breit beträgt seine Fläche gut 40 qkm, seine maximale Tiefe ca. 75 m. Die St. Petersinsel entstand wie der Bielersee in der letzten Eiszeit als Überbleibsel der sich zurückziehenden Gletscher. Sie ist seither durch einen Damm mit dem Seeufer verbunden und daher eigentlich keine richtige Insel. 1127 wurde hier ein Cluniazenser-Kloster errichtet, das heute noch als Gasthaus dient und seinen eigenen Wein keltert. Jean-Jacques Rousseau, Goethe, Kaiserin Josephine sowie die Könige von Preußen und Schweden liebten die beschauliche Insel.
Bild: Wikipedia/ch-info.ch

Hafen Bieler See

Brieffreundschaft schließen.

Der Kurvenkönig Newsletter informiert Sie über aktuelle Angebote, neue Touren und Artikel. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu verwenden Sie bitte den Abmeldelink, den Sie in jedem unserer Newsletter finden.



Datenschutz:
Ihre, an uns übertragene Emailadresse wird von uns ausschließlich für die Zusendung unseres Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unsere Datenschutz-Erklärung finden Sie hier.




Adresse

DiCom GmbH
Haindlfinger Straße 20
D-85406 Zolling/Palzing

Kontakt

Fon: +49 (0) 8167-696370
Fax: +49 (0) 8167-696372
E-Mail: info@kurvenkoenig.de

Soziale Medien

Teile unser Inhalte

Copyright 2019 Dicom GmbH.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.