Der geschlossene Kreis

Tourbeschreibung

Ein kleines Stück der landschaftlichen Highlights des Chiemgaus fehlt uns noch in der Erkundung: Eine Handvoll kurvenreicher Landstraßen ist noch nicht erobert. Das erledigen wir auf dieser letzten Runde mit Genuss. Und genügend Zeit für eine satte Zahl an Einkehrschwüngen haben wir auch noch, denn 145 km sind überschaubar lang. Auf geht’s zum vollendeten Genuss.

Infos zur Tour

Unterwössen

Eine ganz andere Art, die Schönheiten des Chiemgaus zu erkunden, bietet die Deutschen Alpensegelflugschule in Unterwössen. Von Frühling bis Herbst geht es hier ab in die Lüfte, kann man für ein paar Euro auf einem Passagierflug auf ganz besondere, stille Art die Schönheiten der Chiemgauer Alpenregion erkunden. Das Erlebnis lohnt sich für Schwindelfreie und solche, die es werden wollen. Die Zufahrt zum Fluggelände ist ausgeschildert.

Gstadt

Seit mehr als 150 Jahren kommen ganz berühmte und ganz unbekannte Maler nach Gstadt, um in Öl und Aquarell die faszinierenden Stimmungen, das ständige Wechselspiel des Lichtes und die nahezu unerschöpflich vielen Aussichtswinkel zu verewigen. Vom Hafen Gstadts aus nur einen Katzensprung entfernt liegt Frauenchiemsee, die heimliche Konkurrenz zu Herrenchiemsee. Ihr Kloster Frauenwörth ist eines der historisch wertvollsten Kulturgüter Bayerns.
Bild: Heinz E. Studt

Hafenblick Gstadt am Chiemsee

Neubeuern

Man sieht es dem Ort von außen kaum an, dass er vor allem unter Heimatfilmern als Geheimtipp einer originalen Kulisse gehandelt wird. Doch sobald wir die schmalen Stadttore durchquert haben, wissen wir auch warum. Um die imposante Kirche gruppiert sich ein Ensemble alter Bauernhäuser mit Erkern und Giebeln, dessen sorgfältig restaurierter Zustand begeistert. Und wenn dann an einem Sonntag die Menschen in Tracht aus dem Gotteshaus strömen, dann ist die „guade oide Zeit“ zum Greifen nah.

Simssee

Gleich hinter Stephanskirchen geht das Verkehrsaufkommen fast gegen null, wir haben freie Fahrt, so weit das Auge reicht. Der Simssee, ebenfalls von Frühling bis Herbst ein beliebtes Badeziel der Region, blinzelt ein wenig schüchtern zwischen Wäldern und einem breiten Schilfgürtel hervor, nur wenige Stichstraßen führen an sein Ostufer. Und beim Seewirt von Ecking am Südostzipfel des Sees lohnt sich ein Boxenstopp immer.
Bild: Heinz E. Studt

Steg am Simssee

Chiemsee

Das „Bayerische Meer“ und der gesamte Chiemgau mit seinen Flusslandschaften, Hügeln und waschechten Bergen sind ein ideales Ausflugsziel für ganz spontane Wochenendtouren ebenso, wie für ein- oder auch zweiwöchige Erholungsurlaube. Der Chiemsee selbst mit seinen gut 80 qkm Fläche und maximal 70 m Tiefe ist ein Badeparadies vom Feinsten. Vor allem entlang des Ostufers liegen herrliche Badeplätze und Buchten.
Bild: Heinz E. Studt

Hafen Chiemsee
Partnerlink(s)

Brieffreundschaft schließen.

Der Kurvenkönig Newsletter informiert Sie über aktuelle Angebote, neue Touren und Artikel. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu verwenden Sie bitte den Abmeldelink, den Sie in jedem unserer Newsletter finden.



Datenschutz:
Ihre, an uns übertragene Emailadresse wird von uns ausschließlich für die Zusendung unseres Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unsere Datenschutz-Erklärung finden Sie hier.




Adresse

DiCom GmbH
Haindlfinger Straße 20
D-85406 Zolling/Palzing

Kontakt

Fon: +49 (0) 8167-696370
Fax: +49 (0) 8167-696372
E-Mail: info@kurvenkoenig.de

Soziale Medien

Teile unser Inhalte

Copyright 2019 Dicom GmbH.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.