Allgäuer Alpen intensiv

Tourbeschreibung

Deutschlands Anteil an den Alpen ist ja nun wahrlich verschwindend gering. Da sollten wir den uns gehörenden Teil ordentlich würdigen. Zum Beispiel auf dieser Runde mit einem tiefen Abstecher in das Herz der Allgäuer Alpen. Dass wir dabei ab und an einen Kurzbesuch beim Nachbarn Österreich einbauen müssen, erhöht den fahrerischen und kulinarischen Reiz dieser Tour zusätzlich.

Infos zur Tour

Kempten

Die immerhin schon satte 2000 Jahre alte Stadt Kempten liegt mitten im Herzen des prächtigen Allgäus. Als Start und Ziel für einen Bummel durch die lange und höchst spannende Stadtgeschichte sowie auch die heutige Kultur Kemptens eignet sich der romantische Rathausplatz mit seinen zahlreichen Cafés und Einkehrmöglichkeiten. Besichtigen Sie die altehrwürdige Residenz, den Archäologischen Park "Cambodunum" oder eines der vielen Museen. Und das an Sommerabenden deutlich spürbare italienische Flair der Stadt erinnert uns daran, dass der Süden gar nicht mehr weit ist.

Pfronten

Zweitausend Jahre hat das sehenswerte Städtchen Pfronten im Herzen des Allgäus bereits auf dem Buckel. Allerdings - man sieht es ihm kaum an. Entstanden am Grund eines eiszeitlichen Gletschersees ist die Geschichte der Landgemeinde geprägt von bäuerlich hartem Leben und einer günstigen Lage am Rande wichtiger Handelswege über den Reschenpass. So kam es, dass die Pfrontner Fuhrwerker ihre Waren sogar bis hinunter nach Venedig lieferten. Heutzutage lebt das besinnliche Städtchen vom Tourismus und bietet dem Reisenden alles, was das Herz begehrt.
Bild: Wikipedia/Dark Avenger

Blick auf Pfronten

Tannheimer Tal

Das Tannheimer Tal ist ein malerisches Hochtal auf der Grenze zwischen Tirol und dem Allgäu. Die kurvenreiche Talstraße führt durch sehenswerte Dörfer inmitten eines gepflegten Bauernlandes, dessen Horizont immer wieder von Felsengipfeln geschmückt wird. 18 Lifte führen in alpine Höhen, eine Sommerrodelbahn und ein Klettergarten locken ebenso, wie die Möglichkeit, die ganze Pracht bei einem Drachen- oder Gleitschirmflug aus ganz anderer Perspektive zu erleben. Und das Bauernhaus-Museum in Tannheim entführt Sie in längst vergangene Zeiten und ganz andere Lebensstile.
Bild: Heinz E. Studt

Motorradfahrer im Tannheimer Tal

Oberjoch

Das 1.150 m hoch gelegene Joch führt uns vom Tannheimer Tal in 10 Kehren hinüber nach Bad Hindelang im Allgäu. Oder auch umgekehrt. Es ist der bekannteste Bikertreff des Allgäus und begeistert trotz seiner moderaten Höhe mit echtem Schräglagenvergnügen sowie einigen schönen Applauskurven. Die Südwestrampe darf in Teilbereichen durchaus als fahrerisch anspruchsvoll bezeichnet werden, sind ihre Kehren doch eng und teilweise unübersichtlich. Am großen Parkplatz unterhalb des Luftkurortes Oberjoch mit Blick auf die schönsten Applauskurven kann man die Kurventechnik der Kollegen bequem benoten.
Bild: Heinz E. Studt

Motorradfahrer am Oberjoch

Sonthofen

Die südlichste Stadt Deutschlands zwischen den Flüssen Iller und Ostrach ist umgeben vom Panorama der Allgäuer Hochalpen. Romantische Täler, einsame Hochmoore und blühende Alpenwiesen gilt es zu entde­cken. Gemütliche Cafés und viele Gasthäuser laden zum Verweilen ein. Wie wäre es mit einem Besuch der wildromantischen Starzlachklamm. Der natürliche Schöpfer der Klamm ist die Starzlach, die zwischen Grünten und Wertacher Horn in 1.070 m entspringt und von zahlreichen Rinnsalen gespeist wird. Seit Jahrtausenden sucht sich dieser Gebirgsbach seinen Weg über Felsabstürze und zwängt sich durch kesselförmige Wassermühlen in die Klamm.

Deutsche Alpenstraße

Sanitätsrat Dr. Knorz aus Prien am schönen Chiemsee hatte 1927 die Idee, die Landschaften zwischen Bodensee und Königssee mit einer durchgängig beschilderten Ferienstraße zu verbinden. Und gleichwohl nie fertiggestellt, erstreckt sich die Traumstraße heute auf über 450 kurvenreichen Kilometern und bietet jedem Besucher ein vielfältiges und wunderbares Panorama. Vorbei an ungezählten Berg- und Voralpenseen, grandiosen Burgen und Schlössern, historischen Kurorten und idyllischen Ortschaften geht es durch eine Bilderbuchlandschaft.

Partnerlink(s)

Brieffreundschaft schließen.

Der Kurvenkönig Newsletter informiert Sie über aktuelle Angebote, neue Touren und Artikel. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu verwenden Sie bitte den Abmeldelink, den Sie in jedem unserer Newsletter finden.



Datenschutz:
Ihre, an uns übertragene Emailadresse wird von uns ausschließlich für die Zusendung unseres Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unsere Datenschutz-Erklärung finden Sie hier.




Adresse

DiCom GmbH
Haindlfinger Straße 20
D-85406 Zolling/Palzing

Kontakt

Fon: +49 (0) 8167-696370
Fax: +49 (0) 8167-696372
E-Mail: info@kurvenkoenig.de

Soziale Medien

Teile unsere Inhalte

Copyright 2019 Dicom GmbH.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.