Kurvenkönig teilen:

Jaufenpass

Foto vom Jaufenpass
Foto: Heinz E. Studt

Der Jaufenpass ist die schönste Alternative zur SS12, der viel befahrenen Südtiroler Bundesstraße Richtung Bozen und Meran. Er verbindet Sterzing im Eissacktal mit St. Leonhard im herrlichen Passeiertal. Die Straße windet sich durch Wälder und Almen bergan, unterhalb der Passhöhe liegt ein Berggasthof und beliebter Motorradtreff. Auf der Passhöhe selbst liegen eine Imbissbude sowie ein winziges Gasthaus mit Blick auf das Passeier Tal. Auf der Südwestseite schwingt sich die Straße in weiten Bögen und Serpentinen hinab nach Sankt Leonhard.

Eines der wohl schönsten Relikte aus längst vergangenen Tagen ist Burg Reifenstein, 900-jähriges Wahrzeichen perfekter Burgenbaukunst. Auf hohem Fels erhebt sich die niemals eroberte Festung aus den Sümpfen des Sterzinger Moors und zählt heutzutage zu den schönsten Burgen Südtirols. Apropos: Auch Sterzing zu Füßen von Jaufen- und Brennerpass lohnt einen Rundgang durch die vom berühmten Zwölferturm dominierte Fußgängerzone mit unzähligen Einkehr- und Shopping-Möglichkeiten. Das Bike parkt derweil auf dem zentralen Parkplatz im Zentrum.

Umgebungskarte

Höhenprofil

Passtelegramm

Name: Jaufenpass
Start: Italien Sterzing (Südtirol Brenner, Italien)
Ziel: Italien St. Leonhard in Passeier (Trentino, Italien)
Höhenmeter: bergauf: 1158 Meter
bergab: 1424 Meter
Steigung: bergauf: 6.7% (Durchschnitt) 9.3% (maximal)
bergab: 6.8% (Durchschnitt) 11.5% (maximal)
Höchster Punkt: 2099 Meter
Länge: 37 km
Kehren: 23
Schwierigkeit: leicht bis mittel leicht bis mittel
Maut: nein
Wintersperre: nein

Auf dieser Webseite finden Sie Beschreibungen zu den schönsten Motorradtouren in Deutschland und den Alpen, redaktionell aufbereitet und aktuell recherchiert. Viele Tipps für Motorradfahrer, Informationen zu den wichtigsten Bikertouren über Alpenpässe sowie die Vorstellung der besten Motorradhotels.